Forschung

Objektive

 

Die wissenschaftlichen Aktivitäten erstrecken sich von der molekularen Zell-, Neuro-, Tumorbiologie über die Erforschung von degenerativen Gelenkerkrankungen bis hin zu Untersuchungen zur Entwicklung, Aufbau und Funktion des enterischen Nervensystems. Ein weiterer Forschungsschwerpunkt liegt im Bereich der angewandten klinischen Anatomie.
Als Techniken stehen die Licht- und Fluoreszenzmikroskopie zur Beurteilung von Zellen und Geweben, die Elektronenmikroskopie für ultrastrukturelle Untersuchungen und moderne zellbiologische, biochemische und gentechnische Methoden zur Verfügung.

Arbeitsgruppen

Elektronenmikroskopie

Forschung für Nieren- und Volumenregulation

Klinische Anatomie

Molekulare Hepatologie

Molekulare Zell- und Neurobiologie/Neurobiochemie

Neurogastroenterologie

Ultrastrukturforschung an Gen-manipulierten Mäusen